10 gute Gründe für einen Fahrradurlaub in Dänemark

_BHP8343(4)1.jpg

Dänemark gilt bei vielen als das beste Radfahrland der Welt. Darum ist Dänemark der geeignete Ort, wenn Sie und Ihre Familie einen aktiven Fahrradurlaub machen oder Ihren Campingurlaub mit Radtouren kombinieren wollen.

Dies sind 10 gute Gründe für einen Fahrradurlaub in Dänemark:

  1. Dänemark hat 11.000 km ausgeschilderte Fahrradrouten, die durch die schönsten Naturlandschaften des Landes führen.

  2. Überall in Dänemark gibt es Radwege entlang der stärker befahrenen Straßen. Sie können z. B. von Vejle im südlichen Jütland bis nach Nyborg auf Fünen auf einem sicheren Radweg fahren – eine Strecke von über 100 km. Es gibt viele solche Beispiele in Dänemark.

  3. Die vielen vom Autoverkehr getrennten Radwege machen den Fahrradurlaub besonders sicher für Kinder. Kinder lieben das Radfahren, und häufig sind sie lieber mit dem Fahrrad als mit dem Auto unterwegs – man muss ihnen nur die Möglichkeit geben.

  4. In Dänemark gibt es keine hohen Berge (der höchste Punkt liegt bei ca. 170 m). So ist das Radfahren für jeden etwas, und die Länge der Radtouren kann jederzeit an die körperlichen Möglichkeiten jedes Einzelnen angepasst werden.

  5. Auch wenn Dänemark ein flaches Land ist, das überall gut zum Radfahren geeignet ist, sollten Sie doch eine Gegend auswählen, die zur Leistungsfähigkeit ihrer Familie passt. Wind und Wetter können in Dänemark durchaus eine Herausforderung darstellen. Daher kann die flache Landschaft Westjütlands anspruchsvoller sein als die sanften Hügel Fünens. Wählen Sie die Gegend für Ihren Urlaub also sorgfältig aus!

  6. Dänemark ist ein kleines Land – daher sind auch die Abstände zwischen Städten und Ortschaften kurz. Dadurch ist es leicht, sich unterwegs bei Kiosken oder Einkaufsläden mit Verpflegung zu versorgen, und auf vielen Routen kann man sowohl die Schönheit der Natur als auch die Verlockungen der Stadt genießen.

  7. Viele Dänen nutzen das Fahrrad als bevorzugtes Verkehrsmittel, z. B. für den Weg zur Arbeit. Daher gibt es in Dänemark viele Fahrradwerkstätten, wo Sie Ihr Rad reparieren lassen können, wenn Sie in Ihrem Urlaub einmal eine Panne haben sollten.

  8. In Dänemark kann man das Fahrrad im Zug mitnehmen. So können Sie jederzeit schnell in eine andere Region des Landes wechseln, wenn die Beine einmal müde werden, oder wenn Sie einfach einen anderen Teil Dänemarks kennen lernen möchten.

  9. Falls Sie keine eigenen Räder mitbringen möchten, können Sie an vielen Orten in Dänemark Fahrräder ausleihen. Dies gibt Ihnen auch die Möglichkeit, verschiedene Urlaubsformen zu kombinieren.

  10. Wenn Sie Fahrradurlaub in Dänemark machen, empfehlen wir Ihnen, auf einem oder mehreren der über 310 Campingplätze von DK-CAMP zu übernachten. Diese finden Sie in ganz Dänemark, und sie liegen selten mehr als 25 km voneinander entfernt. Auf vielen Campingplätzen können Sie auch Fahrräder ausleihen.

Hier finden Sie die Campingplätze von DK-CAMP.

Viel Spaß auf Ihrem Fahrradurlaub!